[german] Raspberry Pi 3 meets Verstärker und Display

Build/modify/repair equipment and improve systems performance by yourself

[german] Raspberry Pi 3 meets Verstärker und Display

Postby CaptainBeagle » 07 Aug 2016, 09:50

​Liebe DIY- und Bastelgemeinde,
seit einiger Zeit schwebt mir ein Projekt im Kopf vor, welches sich überwiegen um das Thema Raspberry Pi und Musik spielt. Bisher habe eine „08/15-Lösung“ mit der ich allerdings nicht zu frieden bin. Derzeit läuft auf meinem Raspberry Pi 3 RuneAudio mit Ausgabe auf kleine aktive Logitech Desktopbxen, welche via USB Strom vom Raspberry beziehen. Funktionieren tut alles soweit, halt qualitativ schlecht. Diese möchte ich nun ändern und dabei auch meine handwerklichen Gaben weiter ausbauen

Nun habe ich schon einige Wochen im Netz recherchiert, um Informationen für mein Projekt zu sammeln. Leider habe ich nie genau das gefunden, wie ich es mir vorstelle bzw. wurden Threads oder Anleitungen angefangen und nie beendet. :/ Daher sitze ich gerade mit mehreren großen Fragezeichen auf dem Kopf vor meinem Projekt und hoffe auf eure Unterstützung.

Hier nun meine „Wunschvorstellung“ sowie die Komponenten, bei denen ich glaube, die ich zur Umsetzung brauche.
Ich hätte gern ein Internetradio, welches AirPlay fähig ist und "tollen Sound" liefert. Darüber hinaus muss es einen hohen WAF (Woman Acceptance Factor) haben. Das ist der Grund, weshalb ich derzeit RuneAudio am Laufen habe. Nice To Have wäre noch ein (Touch-)Display zur Coveranzeige oder wenigstens ein zwei Zeilen Display zur Infoanzeige. Ein weiteres Nice To Have wäre ein "klassischer" Lautstärkeregler. Das ganz würde ich gerne in ein altes Retroradio einbauen oder aber ein eigenes Case bauen. Aber das wäre Step 2, erstmal muss die Technik stimmen und laufen.

Aus meiner Sicht brauche ich folgende Komponenten (bitte ergänzen bzw. korrigieren):
Grundausstattung:
- Raspberry Pi 3
- Verstärker (z.B. HifiBerry, aber dann geht das mit dem Display nicht?!? oder LEPY LP-2020A HiFi in Verbindung mit USB Soundkarte?)
- Stero-Lautsprecher (ich dachte da an "FR 10 - 4 Ohm")
- Netzteil 12 V
- Step-Down-Wandler von 12 V auf 5 V zum Betrieb des Rasp
Für Nice-To-Have:
- 3'' - 5'' (Touch-)Display (Waveshare?) alternative: HD44780 1602 LCD Module Display
- Potentiometer zur Lautstärkeregulierung

Im besten Fall soll das ganze dann mal in etwa so aussehen:
Image

Dies als kurze Einleitung und hier meine Fragen, welche mich derzeit beschäftigen:
- Geht das ganze überhaupt so, wie ich mir das vorstelle?
- Welche Komponeten brauche ich wirklich?
- Wie sieht die Verkabelung aus? Muss ich löten?
- Muss ich zusätzlich programmieren/kompilieren? Wenn ja, wie und was?

Natürlich sollte das ganze auf finanzierbar sein ;-)

Ich hoffe ich konnte mein Anliegen gut darlegen und euch "motivieren" mir zu helfen

Ich bedanke mich schon mal im Vorfeld für jeden Ratschlag.
CaptainBeagle
 
Posts: 2
Joined: 07 Aug 2016, 09:48

Re: [german] Raspberry Pi 3 meets Verstärker und Display

Postby hondagx35 » 07 Aug 2016, 21:14

Hallo CaptainBeagle,

willkommen hier bei RuneAudio.

- Geht das ganze überhaupt so, wie ich mir das vorstelle?

Ja
- Welche Komponeten brauche ich wirklich?

* Raspberry Pi2 oder 3
* Hifiberry Amp+
* Netzteil mit 12-18V DC und ca. 50-60W (ein altes Laptopnetzteil ist ideal)
* HDMI Display (z.B. 5" Waveshare) besser sind allerdings die 7" Displays wegen kapazitivem Touch.
* kurzes HDMI und USB Kabel
* SD Karte mind. 2GB besser 4GB
optional
* Drehgeber z.B. https://www.roboter-bausatz.de/36/drehe ... -040-modul
- Wie sieht die Verkabelung aus? Muss ich löten?

Bis auf den Drehgeber und die Lautsprecher sollte es ohne Löten gehen.
Mit dem 12V Netzteil wird der AMP und der Raspberry versorgt.

- Muss ich zusätzlich programmieren/kompilieren? Wenn ja, wie und was?

Nein, nur für den Lautstärkeregler (Drehgeber) musst du Anpassungen vornehmen bzw. ein kleines Programm schreiben.
RuneAudio zeigt auf dem Display das gleiche Bild wie im Browser.

Frank
User avatar
hondagx35
 
Posts: 3041
Joined: 11 Sep 2014, 22:06
Location: Germany

Re: [german] Raspberry Pi 3 meets Verstärker und Display

Postby CaptainBeagle » 08 Aug 2016, 19:38

Hallo Frank,

dass ist doch mal eine super Nachricht :)

Wie muss ich den Lautstärkeregler löten bzw. an welchen "Kontakten"?
Ist ein an/ausschalten des gesamten Gerätes möglich oder ist das Display dann immer an?
CaptainBeagle
 
Posts: 2
Joined: 07 Aug 2016, 09:48

Re: [german] Raspberry Pi 3 meets Verstärker und Display

Postby hondagx35 » 14 Aug 2016, 23:23

Hallo CaptainBeagle,

Wie muss ich den Lautstärkeregler löten bzw. an welchen "Kontakten"?

http://www.stuffaboutcode.com/2015/05/r ... coder.html

Ist ein an/ausschalten des gesamten Gerätes möglich oder ist das Display dann immer an?

Der Pi sollte immer ordentlich heruntergefahren werden bevor du die Spannung abschaltest, da es sonst zu Problemen mit der SD Karte kommen kann.

Frank
User avatar
hondagx35
 
Posts: 3041
Joined: 11 Sep 2014, 22:06
Location: Germany

support RuneAudio Donate with PayPal


Return to DIY and tweaks

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest